8.1.12

Textiler Bilderrahmen

Neulich erhielt ich die Anregung, einen Bilderrahmen aus Stoff zu nähen. Nach Origami-Manier wird ein Quadrat mehrmals gefaltet, so dass sich in diesem Fall ein achtstrahliger Stern ergibt. In vier Falten können dann die Ecken eines quadratischen Bildes eingeschoben werden.
Gut, also ein schöner Batikstoff genommen - man sieht am Ende sowohl Vorder- als auch Rückseite des Stoffes - und mit dem Bügeleisen gefaltet. Zum Schluss muss man das Ganze noch einmal absteppen, damit es nicht wieder auseinander fällt.
Als Bild habe ich eine kleine Stickerei auf eine stabile Rückseite aufgezogen und mit einem passenden Rand versehen.

"Passend" war nicht so einfach, denn die Stickerei aus selbstgefärbtem Garn ist eher etwas farblos, gut pastellfarben. Ich denke aber, nun kommen sowohl die Stickerei als auch der Rahmen gut zur Geltung.  (Idee: Patchwork-Ideen 4/2011)
.

Kommentare:

  1. Ich finde, dass es sehr gut passt. Außerdem - eine hübsche Arbeit.

    Grüßle, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ob passend oder nicht - auf jeden Fall passt es zu Dir - wo Du doch Sterne sehr liebst, oder?
    Viele liebe Grüße
    Amle

    AntwortenLöschen
  3. Eine phantastische Idee, ich finde ein richtiger Hingucker. Sehr nachahmenswert. Sicher hast Du schon einen tollen Platz dafür. Kommt gerade richtig zum Frühjahr.
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...