13.1.12

Meine Rittersterne ....

... blühen in diesem Jahr wieder außerordentlich reichlich! Und im Gegensatz zu den Vorjahren ziemlich früh. Schon im Dezember habe ich trotz völliger Trockenheit die erste Knospe entdeckt. Dann die zweite! Zeit, den Topf aus dem Keller in das Wohnzimmer zu holen!

Inzwischen sind es 7 Blütenstiele mit je 4 riesigen Blüten geworden. Allerdings nicht zugleich. Die ersten sind inzwischen verblüht, zwei Stiele abgebrochen ... aber sie halten in der Vase genau so lange wie im Topf.
Was mag das Geheimnis der reichen Blüte sein?
Absolute Trockenheit etwa ab September, Ruhezeit im Keller bei Licht und etwa 17 °C, sehr viele Zwiebeln, dicht an dicht, im Sommer steht der Topf im Freien. Normalerweise topfe ich ihn vor der Blüte um. Mehr nicht!

Eine Freude!
.

Kommentare:

  1. Einfach wunderschön und sie machen Vorfreude auf den Frühling. Genieße es!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja toll! So viele, das ist, glaube ich, schon ein Glücksfall! Ich denke mir, die müssen richtig "einziehen", dann kommen sie gut. Früh dran sind sie auch.

    Lange schon hatte ich keine mehr, wegen dem Chefkater, der kann so Zeug in seinen Fenstern einfach nicht leiden. Und zum Teil sind sie voll mit selbst gezogenen Clivien.

    Schönen Samstagabend und Sonntag, das wünsche ich dir!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...