28.1.11

Seen-Tour

Wir sind immer auch für das Ungewöhnliche und hatten heute einen Anlass, etwas Besonderes zu unternehmen.
So fuhren wir mitten im Winter an meinen Lieblingssee.
Es ist der "Wolziger See"*, natürlich beim Ort Wolzig, aber auch Blossin und Kolberg sind Ortschaften am See. Das Besondere ist für mich die Größe, der freie Blick, der weite Himmel ....
Am liebsten stehe ich auf dem Steg und genieße die Wolken ....

A propos Steg ....... man betrachte das Bild - daraus wurde
gar nichts
!
Auch hier an den Seen haben wir deutliches Hochwasser! Das hätte ich nicht erwartet, aber eigentlich ist es ja klar.
Und das Eis knackte in der Sonne, es war ein eindrucksvolles Naturschauspiel!
.
Sicherlich durch die Wärme der ersten "Frühlingssonne" schmolz das Eis ein bißchen, schob sich ... man sieht es auf dem Foto oben en miniature.
Zwischen den Bäumen am Ufer stand überall hoch das Wasser, teilweise zu Eis erstarrt.
.
Im einfließenden Storkower Kanal gab es allerdings kein Eis, nur Hochwasser:
.
Obwohl ich die Gegend seit bestimmt 10 Jahren ganz gut kenne waren wir das erste Mal in Dolgenbrodt, das gleich an zwei Seen, dem Langen See und dem Dolgensee (Trüber See) und an der Dahme liegt. Ansonsten nur Natur! - Wie man es mag - allerdings: wenn man dort wohnt oder von dort zur Arbeit fahren muss - vielleicht nicht soo optimal.
Wie ich nachgelesen habe - Dolgenbrodt hat ca. 200 Einwohner und 2000 Sommergäste ... für die ist es dann natürlich schön.

Wir kehrten im Restaurant "Fährhaus" ein. Eine Gaststätte direkt an der Dahme, ganz gemütlich und ein Tip für alle, die in der Nähe sind.
Wir waren nicht die einzigen Gäste, was ich ebenfalls als angenehm empfand.
.
Zuletzt waren wir noch am Langen See, auch hier verschwanden die Steganlagen fast im Eis.
.
Und das nächste Mal erkunden wir auch den Dolgensee ....
Wer in der Nähe ist und wissen möchte, was es hier sonst noch so gibt, hier ist ein Link ... oder dieser über Geschichte der umliegenden Ortschaften .... es gibt aber noch viel mehr Interessantes, und wenn es nur die unberührte Natur ist .....
.

15.1.11

Alte und neue Ufos

Ich liebe es ja, immer einmal Unterschiedliches zu nähen. Immer diese kleinen Sechseckenblüten ... oder sticken ... oder oder ...
Also habe ich das Crazy-Projekt des vergangenen Jahres gedanklich zu den Ufos gepackt. Stattdessen dachte ich daran, wieder einmal zu applizieren.
Und wie es so ist, da fiel mir die Mappe mit einigen bereits fertigen Blöcken in die Hand.
Im Grunde arbeite ich daran - sehr unstetig - bereits seit fast sechs Jahren.
Wenigstens ein Banner ist fertig geworden - der Sommer.
(Ich hatte ihn letztens schon mal gezeigt.)

Mit welcher Jahreszeit mache ich also weiter?
Bis zum Frühling schaffe ich es sicherlich nicht mehr, aber trotzdem dachte ich: zwei Blöcke sind schon fertig, also die beste Ausgangssituation ...
..
Am weisesten wäre es wohl gewesen, jetzt den Herbst anzufangen, aber da gibt es noch nicht einmal einen Block!
.
Die letzte Blüte für den Frühling liegt schon lange vorbereitet, allerdings mussten noch die Stoffe ausgewählt werden.
Dafür habe ich nun letztlich den gesamten Nachmittag gebraucht. Die vielen winzigen Teile ...
Die Herbstblöcke sind diesbezüglicher noch mühseliger, ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich es hinbekommen werden, ca 3 mm breite Blütenblätter zu applizieren ... und dann noch soo viele ...

Unter Umständen mache ich dann erstmal mit dem Winter weiter, dann habe ich (hoffentlich) noch ausreichend Zeit ...
.
Und ein Block (von dreien) ist ja immerhin schon fertig.
Ich werde über meine Fortschritte berichten ...
.

10.1.11

Wintervogel-Exkursion

Am Samstag waren wir zu einer Wintervogel-Exkursion am Teltowkanal. Die vom NABU Berlin geführte Wanderung ging am Teltowkanal entlang Richtung Teltow und zurück nach Zehlendorf. Man sieht den Weg genau auf dem Karten-Ausschnitt bei google.
Soo viele Vögel gab es nicht zu sehen, aber mir gefiel auch der Weg am Kanal entlang.
Mit einer Einschränkung, die man auf den schönen Landschaftsfotos zum Glück nicht sieht: Der Weg war kriminell vereist. Zum Glück ist keiner aus der Wandergruppe ausgerutscht.
.
Ansonsten hatten wir mit dem Wetter viel Glück: Weder schneite noch regnete es, wir hatten so ca 8 bis 10 °C. Ganz angenehm, und es kam sogar die Sonne heraus.

Eine Blaumeise inspiziert schon mal eine kleine Baumhöhle.
.
Das fand ist ganz außergewöhnlich: Frische Biberspuren direkt am Teltowkanal. Die hätte ich hier nun eher nicht erwartet.
.Der Teltow-Kanal, es war ein wenig neblig
.
Und last but not least: Ein Kernbeißer!
Eine schöne Exkursion, vielleicht sehen wir beim nächsten Mal mehr Vögel.
.

9.1.11

Ein neuer Quilt

Mit dem Ziel meine Ufos abzuarbeiten und mit etwas mehr Zeit als im letzten viertel Jahr ist am Jahresende mein neuer Herbstblätter-Quilt so einigermaßen fertig geworden. Der Rand - heißt das Binding - ist aus verschiedenen bunten Streifen zusammen gesetzt. Man sieht es leider nicht so ganz. Für die Rückseite habe ich ein geniales rostrotes Polarfleece gefunden, das super vor allem zum Rand, aber auch zur Farblichkeit des Tops passt.
Leider nimmt das bunte Binding die Wirkung des braunen Spinnenstoffes (letzter Randstreifen) ein wenig weg.
Auf jeden Fall muss ich nun auch noch die Blattadern quilten, denn die Blattflächen sehen nun im fertigen Quilt ziemlich fade aus. Als das Binding noch nicht dran war hätte ich dies nicht erwartet.
Das gesamte Top habe ich auf meinem Blog schon einmal gezeigt. hier
Fast hätte ichs vergessen: Der Quilt ist nach einer Anleitung von Sulky* gearbeitet, allerdings in der Randgestaltung etwas abgewandelt. Angefangen habe ich die vielen (48) Blätter in Blossin, zu unserem Sternetreffen*. Im Vorfrühling. Zum Herbst war er dann doch nicht fertig.
Allerdings ist er jetzt schon nutzbar. Dann schnappe ich ihn mir immer mal, um die Blätter so nach und nach zu quilten ....
Übrigens musste ich die Hälfte des Bindings nochmal abtrennen. Binding annähen ist nicht wirklich eine schöne Arbeit, nur durch den baldigen Abschluss des Projektes ein bißchen eine Belohnung. Aber dann merkte ich - leider erst sehr spät - dass das Binding wulstig ist, womit ich ja nun gar nicht leben könnte ...
Nun freue ich mich über den positiven Zwischenstand!
.

6.1.11

Eine besondere Freude ...


... habe ich mir mit diesem winterlichen Platzdeckchen gemacht.
Es ist nach einer Anleitung gearbeitet, aus welchem Buch weiß ich schon wieder nicht mehr.
Schwierig war vor allem wieder die Stoffauswahl. Zu dem ersten, wunderbar passenden weihnachtlichen Stoff fand ich partout keinen passenden zweiten Stoff.
Winterliche Stoffe in hellblau/ silber sahen fade aus.
Nun bin ich mit meiner Kombination warmer Farben absolut zufrieden!
Ich muss nicht sagen, dass es Stoffe waren, die ich mal irgendwo gekauft hatte, weil ich sie "so schön" fand, aber ewig passten sie für kein Projekt.
Die Lehre daraus: Man darf durchaus die Stoffe kaufen, die man sooo schön findet. Einmal kommt der Tag, an dem genau dieser Stoff der Richtige ist!
.

2.1.11

Weihnachtsgeschenke

Natürlich hätte ich Euch schon lange meine vielen kleinen Weihnachtsgeschenke und Karten zeigen, aber wie es so ist ... heute sind sie ja auch noch interessant, oder?
Die oberste weihnachtliche Textilkarte ist mein Entwurf, eine gute Idee in diesem Jahr. Einfach, geschmackvoll und doch recht schnell zu nähen.
.
Und hier nun die Geschenke, bunt gemischt:
.
Ein raffinierter Stern aus Papier (oben)
- da würde mir ja die Ausdauer fehlen -
und ein ganz schöner Schmuckstern aus Stoff und Deko:
.
Suchtmittel mit Stern und Crazy-Herz (oben)
und noch ein gewürzlicher Dekostern:
.
Gleich zwei Textil-Karten schickte mir Leo:
.

Diese lustige Karte schickte Meg:
.
Anke hatte ja auch wieder DIE Idee -
ein integriertes Foto:
.
Kunstvoll der Stern von Beatrice:
.
auch über "normale" Karten habe ich mich gefreut ...
.
ein Engel von Karin:
.
und ein Nikolausstiefel, der nicht in die Sammel-
mappe passen wird ;) ... von Kerstin:
.
und eine silberne Glocke von Renate
.
.
Wieder einmal bin ich von den so unterschiedlichen Ideen und Gestaltungen beeindruckt.
Ich möchte mich bei allen ganz herzlich bedanken!!
.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...