11.5.11

... was es sonst noch so gibt im Spreewald ...


Neben den traumhaften Landschaften kann man noch mehr erleben: Besonders erholsam, sicherlich besonders für Regentage, ist ein Besuch in der Spreewald-Therme in Burg. Dort wird echte Thermalsole mit fast 24 % Mineral-Gehalt aus 1350 m Tiefe gewonnen*.

Es gibt Kirchen äußerlich in unterschiedlichster Bauweise,
.
innen oft aus Holz mit flachen Holzbalkendecken.
.
In Straupitz, wo sich die Landschaft schlagartig ändert, steht eine auf mich sehr fremdartig wirkende Kirche, erbaut im Klassizismus nach Plänen von Schinkel in den Jahren 1828 bis 1832. (Link) Sie passt in meinen Augen vom Stil nicht zu den anderen, regional spezifischen Gebäuden, zeigt aber die Präsenz der Preußen in der Gegend! (Übrigens: Straupitz gehört zum Landkreis Dahme-Spree, was mich ziemlich überrascht hat.)
.
Ebenfalls in Straupitz ist eine über 350 Jahre alte Dreifachwindmühle (sehr umfangreiche Homepage!) zu besichtigen. Es kann Korn gemahlen, Leinöl gepresst und Holz gesägt werden.
.
Der Spreewald hat eine reiche Sagenwelt, und in Burg gibt es einen Sagenpark mit kleinen Figuren aus Stein.
Es gibt spezielle Traditionen, die in Heimatmuseen in vielen Orten gezeigt werden.
.
So habe ich heute nach dem Beitrag von Brigitte einmal darauf geachtet: In jedem durchquerten Ort gab es einen Maibaum.
Auf der Homepage von Burg* las ich, dass der Maibaum den Wachstumsgeist verkörpert , der Fruchtbarkeit und Gesundheit in das Dorf bringen soll. Oder aber der Maibaum symbolisiert einfach den Frühling und soll dem Schlechten den Garaus machen*.

Natürlich gibt es unzählige Storchennester - für mich einfach Glücksbringer!
.
Hier sind dann allerdings die Grenzen meiner "Pocket-Kamera", einer Canon, die äußert universell ist. Leider ist der Zoom begrenzt. Fast alle meine Fotos sind mit ihr aufgenommen.

Auch diese roten Kastanienblüten - ich finde sie gelungen.

Wer gerne weiter lesen möchte - eine schöne Seite über die Traditionen*, auch auf der Seite von Raddusch, einem kleinen Ort am südlichen Rand des Biosphärenreservates Spreewald, findet man viele interessante Informationen.
.

Kommentare:

  1. Lass Dich aus weiter Ferne knuddeln für den neuesten Post...ich vermisse die Störche ganz besonders!!! Danke für die nette Führung durch all diese Orte, die ich sooo gut kenne.
    Herzlichst Sabine
    (bin Dir noch ne Mail schuldig...kommt bald)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr abwechslungsreich, liebe Sabine! Wir besuchen gerne Heimatmuseen, denn da lernt man jede Menge dazu. Eine ähnliche Kirche habe ich auch schon mal gesehen, jedoch habe ich keine Kenntnis, wer sie erbaut hat.

    Trotzdem sind dir auch gute Storchaufnahmen gelungen, auch wenn die Kamera halt einfach nicht alles ermöglicht. Ich denke mir immer, professionell überlasse ich das den Fotografen. Die brauchen auch eine Arbeit.

    Ich schick dir liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Die Kommentare zu diesem Blog sind verloren gegangen. Blogger war längere Zeit offline.
    Deshalb setze ich die Kommentare, die per Mail kamen, hier ein:

    1. Kommentar:
    Lass Dich aus weiter Ferne knuddeln für den neuesten Post...ich vermisse die Störche ganz besonders!!! Danke für die nette Führung durch all diese Orte, die ich sooo gut kenne.
    Herzlichst Sabine
    (bin Dir noch ne Mail schuldig...kommt bald)

    AntwortenLöschen
  4. 2. Kommentar:
    Sehr abwechslungsreich, liebe Sabine! Wir besuchen gerne Heimatmuseen, denn da lernt man jede Menge dazu. Eine ähnliche Kirche habe ich auch schon mal gesehen, jedoch habe ich keine Kenntnis, wer sie erbaut hat.

    Trotzdem sind dir auch gute Storchaufnahmen gelungen, auch wenn die Kamera halt einfach nicht alles ermöglicht. Ich denke mir immer, professionell überlasse ich das den Fotografen. Die brauchen auch eine Arbeit.

    Ich schick dir liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...