12.8.10

Ein Gartentag in Potsdam

Zusammen mit Anke verlebten wir diese Woche einen wunderbaren Tag in einigen Gartenanlagen Potsdams*.
Das erste Ziel war der Karl-Foerster Staudengarten.
Karl Foerster - Staudenzüchter und Gartenphilosoph - lebte von 1874 bis 1970 und züchtete Hunderte von Pflanzen. In seinem Garten in Potsdam-Bornim demonstrierte er die Verwendung der Stauden und Gehölze*.

Ein Blick in den Senkgarten
.Silberstrauch
.
Sonnenhut, Rudbeckia submentosa
.
Heliopsis helianthoides "Asahi"
.
Diese Funkien-Blüte hat so große Ähnlichkeit mit den beiden folgenden Taglilien. Sie ist botanisch aber nicht so nah verwandt. Die Funkien gehören nicht zu den Lilien, sondern zu den Spargelgewächsen (Asparagaceae), dort sind sie eine Unterfamilie der Agaven-Gewächse (Agavoideae).
.
Hier sieht man ein Feld, auf dem verschiedenste Sorten von Taglilien gezogen werden, jede Reihe eine Sorte.
Ich mag sie ja, die Taglilien, denn sie sind so herrlich anspruchslos. Gerade das Richtige für unsere kargen Brandenburger Böden. Dass es aber so viele verschiede Züchtungen gibt hätte ich so gar nicht erwartet.

Wer noch mehr zu Karl Foerster lesen möchte, hier sind interessante Links: 1, 2, 3
.
Zweite Station: Das Krongut Bornstedt*,
nur 400 m vom Schloss Sanssouci entfernt.
.
Phlox - Flammenblumen - auf den Fotos
erkennt man den Zusammenhang
.
Sonnenbraut - sie scheint etwas anspruchsvoller zu sein bezüglich Boden, Klima, Pflege. Hier auf der Freundschaftsinsel*, unserer dritten Station, wuchs sie prächtig.
.wuchs sie prächtig
Blick auf die Nikolaikirche im Zentrum Potsdams
.
und zum Schluss moderne, außergewöhnliche Kunst auf der Freundschaftsinsel, die ebenso wie der Karl-Foerster-Garten und das Krongut gärtnerisch sehr sehenswert sind.
.

Kommentare:

  1. die Bilder lassen einen herrlichen Tag erahnen! lg Veri

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sabine,
    für diesen schönen Fotos. Krongut Bornstedt und die Freundschaftsinsel kenne ich auch, aber von dem Karl-Forster-Garten habe ich noch nie etwas gehört.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,

    na das sind ja wunderschöne Impressionen.

    Herzlichen Dank auch für Deinen lieben Besuch, hat mich sehr gefreut, ja manchmal kann die Großansicht sehr interessant sein.

    Sonnenbraut, Phlox und Sonnenhut mag ich sehr gerne, und es stimmt die Funkienblüten ähneln der der Tageslilie, auch wenn sie viel kleiner sind, ein sehr interessanter Hinweis.

    Einen schönen Freitag
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ein herrlicher Tag war es, liebe Sabine.
    Danke noch mal für die vielen schönen Bilder :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    ...zum "Förster"Garten wollte ich auch schon lange mal, das muß total schön sein - und für Dich ein "Eldorado":)!!Wunderbare Fotos!!
    Danke Dir sehr herzlich für Deine wunderschöne Karte, darüber habe ich mich sehr gefreut!!
    Ganz liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ganz außergewöhnlich schöne Fotos, liebe Sabine! Ich fand die Nikolaikirche so hübsch, aber auch den Blick in den Senkgarten, die Sonnenbraut und ja, auch den schönen Phlox.

    Muss ein schöner Tag gewesen sein!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...