6.4.10

Störche und Weidenkätzchen

Ein schöner Ostertag führte uns in den Spreewald, konkret in die Gegend von Neu Lübbenau. Natürlich sind inzwischen die Störche schon da, obgleich es ja etwas kühl ist ...
n
Der hier läßt sich nicht stören, ist ganz vertieft in die Futtersuche ...

Hier die versprochenen Weidenkätzchen ganz nahe:
m
Natürlich gibt es im Spreewald besonders viele Fließe, hier sind wir im Gebiet der Pretschener Spree, im Naturschutzgebiet Kockot. Das Besondere sind die vielen, wild wachsenen Buschwindröschen an sonnigen Hängen, aber auch im lichten Wald.
nM
Wer das Gebiet auch einmal erwandern möchte, hier ist die Draufsicht. Auch wenn es nicht soo attraktiv aussieht, es war ein schöner Osterspaziergang.

PS: Diese Blüte am Wegesrand möchte einmal ein Lärchen-Zapfen werden. Ist doch hübsch, wie die Nadeln ganz gebündelt aus den verdickten Ästchen wachsen.
m

Kommentare:

  1. Mitten aus den Renovierungsarbeiten muss ich neugierig, wie ich halt bin, doch gucken, was du gezeigt hast. Bin schwer im Hintertreffen mit der Blogrunde.

    Die Fotos sind alle sehr schön, besonders jedoch das Buschwindröschen! Der Storch ohnehin auch. Ja, und eine Lärche hatte ich jahrzehntelang im Garten stehen, bis wir sie fällen mussten, wegen der ständigen Stürme und dass sie dem Nachbarn auf das Dach hätte fallen können. Uns tat die Fällung leid, es war ein schöner Baum und ich vermisse ihn schon.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Deine Spree Runde ist sehr schön. Mir gefällt besonders die Lärche, ich habe sowas noch nie gesehen.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  3. was für ein wunderschöner spree auszug an bildern!! ganz tolle aufnahmen... da hat man gleich lust dort mal hinzugehen...

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...