29.3.10

Unbekanntes Pflänzchen?

Neulich, auf unserer ersten Frühlingswanderung, haben wir ein kleines Pflänzchen entdeckt, das an sich recht selten ist, an dieser Stelle aber reichlich vorkam. Praktisch eine ganze "Wiese", eher im Halbschatten, neben einem See. Wer sie "in echt" bewundern möchte der fahre zum Pichersee (auf der verlinkten Karte steht Heidesee) bei Köthen/ Märkisch Buchholz, das ist so etwa an der nördlichen Grenze des Spreewaldes.
m

Meine erste Recherche ergab, dass man bestimmte Teile der Pflanze als Heilmittel nutzt, als Wundpuder und ansonsten vor allem homöopatisch. Es ist, wie man sieht, immergrün.

Viel Spaß beim Raten, ich freue mich schon auf Eure Ideen!
Die Auflösung kommt dann am Donnerstag oder Freitag Vormittag!
m

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    da bin ich ziemlich ratlos! Habe ich doch meine eigenen Blumen immer noch nicht erforscht! Auf die Lösung bin ich jedoch echt gespannt und grüße dich recht herzlich, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. heute bin ich ehrlich gesagt mal ratlos. Sieht ein wenig aus wie eine ganz kleiner Tannensprössling - aber das ist es wohl eher nicht. Bin gespannt auf die Auflösung.
    lg und schönes Osterfest
    Veri

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...