17.2.10

Goethe-Pflänzchen

Nun möchte ich Euch wieder einmal etwas ganz Besonderes zeigen!
Mein Goethe-Pflänzchen blüht!

Ich habe es mit den anderen Terassenpflanzen im Herbst in den Keller geräumt. Im gleichen Topf wachsen noch 1-2 Zwiebeln und eine andere Sukkulente (sie mickert eher vor sich hin, denn IHR gefällt es nicht in meinem Keller. Wer kann es schon allen gerecht machen?!)

Also im Keller belichte ich die Pflanzen , mit Neon-Leuchten. Nicht zu lange .... das ist wohl der Trick! Denn es gibt ja "Kurztagspflanzen", die blühen nur in Zeiten kurzer Tage - na logisch.

Ich habe ein wenig recherchiert. Die Pflanze heißt auch Brutblatt, weil sie sich mit Minipflänzchen, die am Blattrand heranwachsen, vegetativ vermehrt.
Botanisch heißt sie Kalanchoe pinnata oder Kalanchoe daigremontiana oder Bryophyllum pinnatum oder auch Bryophyllum calycinum, ganz genau habe ich das so schnell nicht herausgefunden. Ganz im Gegenteil, je länger ich suche desto mehr Synonyme finde ich.
mHier kann man weiterlesen ... oder hier (Heilpflanzen-Infos), hier ... ganz ausführlich auch bei Wikipedia und noch eine letzte Quelle
m
Es sieht beinahe so aus, als würde sie weitere Blütentriebe entwickeln, na mal sehen ...
b

1 Kommentar:

  1. Das ist ja toll! Über Blüten freue ich mich auch immer sehr, besonders wenn es lange keine Anzeichen gab.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...