2.2.10

Die Auflösung

Für heute hatte ich ja die Auflösung des Rätsels versprochen.
Ich bedanke mich bei allen Mutigen, es gab nur richtige Lösungen!

Natürlich handelt es sich um die Früchte des Kakao-Baumes (Theobroma cacao), immerhin 300 - 500 g schwer, aus denen dann letztlich die Schokolade hergestellt wird. In einer Frucht sind 20 bis 40 Samen, die Kakao-Bohnen.
Bilder von Kakao-Früchten findet Ihr natürlich bei Wikipedia, wo man sich auch umfangreich über den Anbau, Anbaugebiete und die Weiterverarbeitung des Kakaos informieren kann.
Die Früchte enthalten 54 % Kakaobutter, die nicht nur für die Schokoladenherstellung wichtig ist. Daneben eine Vielzahl verschiedener und teils wertvoller Inhaltsstoffe auf (Schätzwerte liegen bei ca. 300 verschiedenen Substanzen).
Die stimmungsaufhellende Wirkung wird durch Theobromin und einen Anstieg des Serotonin- und Dopaminspiegels hervorgerufen.
Zuckerhaltige Zubereitungen aus Kakao - wie Schokolade - verstärken diese Wirkung durch weitere Steigerung der Serotonin- und Dopaminproduktion.

c
Über 136 Einzelstudien konnten bisher gesundheitsfördernde Effekte durch Kakaokonsum nachweisen! So soll sich der Cholesterin-Spiegel senken, die Durchblutung des Gehirns verbessert, die Hautalterung soll verringert werden, und so weiter.

Schlussfolgerung:
Wir können weiter guten Gewissens unsere Schokolade genießen, hmm ...

Übrigens haben wir einmal versucht, aus reiner Kakao-Butter - sie riecht ganz toll - und Kakao-Pulver ("Back-Kakao") selbst Schokolade herzustellen. Ich kann Euch berichten, es lohnt den Aufwand nicht. Zwar war sie selbstgemacht - eine besondere Geschenkidee - aber eigentlich hat sie nicht so richtig geschmeckt, natürlich nicht, wenn man an die Geheimnisse der Schokoladenherstellung, schon alleine das stundenlange Conchieren bei der richtigen Temperatur, denkt.
n

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...