25.11.09

Weihnachtsvorbereitungen

Große Feste werfen ihre Schatten voraus. Wie immer kommt Weihnachten ganz überraschend und ich habe wenigstens schon Ideen für Geschenke.
Begeistert bin ich ja von Beatrice, sie schreibt, dass sie ihre Weihnachtskarten und Geschenke schon fast fertig genäht und die Geschenke besorgt hat.
Statt Weihnachtskarten, die ja schon an sich und dann noch wegen der erforderlichen Anzahl ziemlich aufwendig sind, anzufangen habe ich Sternendeckchen genäht:
m
Nur mal schnell, natürlich. Letztlich saß ich den ganzen Sonntag, erst Streifen schneiden, zusammen nähen, wieder schneiden, wieder zusammen nähen - so, dass es auch passt - jetzt könnten sie wenigstens noch ein bißchen golden gequiltet werden ...
m
Aber stolz bin ich doch auf meine Deckchen, auch wenn es schön wäre, schon Weihnachtskarten zumindest in Arbeit zu haben ...
Hoffentlich freuen sich die Beschenkten darüber, denn die Zeit, die drinnen steckt kann man wie üblich nicht erahnen.
Eines bleibt bei mir, zur Erinnerung an dieses Weihnachten ...
m

20.11.09

Wahlsdorf

Hier kommen nun endlich meine Ergebnisse von Wahlsdorf, wo wir Zick-Zack-Zicken uns zweimal jährlich treffen.
Wir waren ja alle im "Taschenrausch" und haben Minitäschchen genäht. Beatrice zeigt unsere Werke.
Auch Anke hat schon über Wahlsdorf berichtet. Meg hat gleich eine ganze Fotogalerie angelegt.
m
Hier also nun meine Kleinigkeiten:
n
Wieder einmal in den schönen warmen Herbstfarben, wie die beiden Frühchenquilts von vorigen Post.

Natürlich hätte ich noch viele andere Ideen gehabt: Für einen neuen Quilt zuschneiden - Stoffe hatte ich schon beim letzten Treffen ausgesucht -, für eine Mohnblume den Untergrund gestalten, einfach nur quilten, Weihnachtskleinigkeiten - Sternen-Deckchen, Crazy-Stiefel nähen ... Aber es soll ja nicht in Arbeit ausarten ...

19.11.09

Wieder ein besonderer Fund ...

... wie ich finde. Vorige Woche war ich dabei, den Garten endlich ein wenig "winterfest" zu machen, da fand ich auf der Wiese diesen seltsamen und sicherlich auch seltenen Pilz:
m
Er wächst auf einer besonders nährstoffarmen Kiefernwiese und ist die dritte Sternpilzart an diesem Standort, die ich dort gefunden habe. Jedenfalls sieht der Pilz nicht wie der bereits bestimmte Kleine Nesterdstern aus.
m
Vielleicht kennt einer meiner Leser ja zufällig den Pilz!?
Auf Pilze, Pilze wurde ich jedenfalls nicht fündig.
cn

17.11.09

Neue Frühchenquilts!

... oder Ufos Teil 4.
n
Etwa seit Anfang des Jahres bin ich mehr oder weniger dabei, meine Ufo "aufzuarbeiten".
v
Ufos sind Unvollendete Objekte - also eigentlich UVOs.
m
Die hat wohl jede im Schrank zu liegen, und in gewisser Weise ist ja dagegen nichts einzuwenden. Es gefällt einem nicht mehr, man hat keine Zeit, keine Lust, es ist unmodern geworden ... der Gründe gbt es viele, ein Projekt beiseite zu legen.
m
Dieses lag, wie ich aus den Stoffen schlussfolgere seit Herbst 2002 oder evtl Frühjahr 2003, also etwa sechseinhalb Jahre. Aus den Streifen sollte ein Bargello werden. Ich hatte einen ganz tollen Quilt in dieser Technik gesehen, der mich inspirierte. Ich machte einen Entwurf und nähte Streifen ... über Streifen ... stundenlang ... nun, nichts für mich.
Manchmal dachte ich dran ... bis ich die Kiste mal wieder genauer anschaute und sah, welch schöne Stoffe dort brach liegen ...
m
Ich kam auf die Idee, daraus einen Frühchenquilt in schönen warmen Farben zu nähen (ich nähe ja überwiegend jahreszeitlich inspiriert).
m
So entstand diese schöne, handgequiltete kleine Decke:
m
Und weil ja natürlich noch ein Teil des Streifenpaneels übrig war entwarf ich diesen zweiten, passenden Quilt. Hierzu trennte - entnähte - ich sogar einige Streifen, um die passenden Streifen zu gruppieren. Ein schöner roter Rand fasst alles wunderbar zusammen.
m
Diese kleine Decke quiltete ich mit der Maschine, in breiten Wellen, die das farbliche Grundmuster aufgreifen. So war ich an einem Tag damit fertig!
b
Zum Hintergrund der Aktion:
b
Es werden kleine Quilts für frühgeborene Babys mit einem Geburtsgewicht von unter 1500 g genäht und über die Yahoo-Internet-Gruppe "Preemiequilts" an derzeit 11 neonatale Stationen verteilt. Die Schwestern suchen aus den vorhandenen Quilt den aus, der zu der Familie am besten passt. Während des Aufenthaltes werden die Quilts zum Zudecken und Kuscheln mit den Kindern genutzt. Die Kinder schlafen ruhiger, denn der Geruch ihrer Eltern bleibt bei ihnen.Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können die Familien ihren Quilt mit nach Hause nehmen.Insgesamt verbessern die kleinen Quilts auch die Atmosphäre in der Station, denn die Bettchen (Brutkästen) sind bunt statt weiß. Die Quilts werden freiwillig genäht und für die Aktion gespendet. So wurden inzwischen schon fast 1500 Quilts in Deutschland und Österreich verteilt.
m
Meine bisherigen Frühchen-Quilts findet ihr hier und hier.
m

13.11.09

Erster Entwurf - Sterne

Das letztes Projekt der Zick-Zack-Zicken war es, Sterne zu tauschen. Bedingung: Batikstoffe.
Jede Teilnehmerin wählte sich einen Stern, den sie gerne nähen würde. Die Stern-Vorschläge hat Renate gemacht, also sie hat die Vorlagen gesammelt. Jede nähte 9 Sterne, die dann monatlich getauscht wurden.
Hier zeige ich nun die Sterne, die ich bekommen habe.
Bei Beatrice könnt Ihr ebenfalls mal reinschauen, sie hat bereits vor 3 Wochen ihre Sterne gepostet.
.
In alphabetischer Reihenfolge sind dies die Sterne von ...

m
Anke

Beatrice

mein Stern

Ines

Ivana

Karin

Kathrin

Kerstin

Renate
m
Gestern nun habe ich alle meine Sterne ein erstes Mal in Deckengröße angeheftet und fotographiert. Dazwischen sind manchmal noch recht große Lücken, aber ich denke, dass ich momentan keine Sterne mehr nähen möchte.
m

Mal sehen, was mir einfällt, um aus den Sternen eine wirklich besondere Decke zu nähen ...

Vielleicht noch einen "Sonnenwind" einfangen, durch's Quilten Akzente setzen ...

Lasst Euch überraschen, ich berichte wieder, wenn ich weiter gekommen bin.
m

11.11.09

Fototermin

Seit knapp zwei Wochen bin ich mit meinem Mehrjahresprojekt einen Schritt weitergekommen: Ich habe die letzte Naht am Top genäht. Die Teile sind alle auf Karton geheftet und mit der Hand zusammengenäht ("gelieselt").
Einen Titel habe ich auch schon: "Erinnerungsquilt".
m m
Es sind so viele unterschiedliche Stoffe vernäht, viele nur einmal. Einen Teil der Stoffreste habe ich von meinen Quiltfreundinnen, so habe ich in mehrfacher Hinsicht Erinnerungen eingenäht.
,
Es macht große Freude, das Top zu betrachten, da findet sicher jede ein Stöffchen, dass sie auch einmal in ihrem Quilter-Leben vernäht hat.
.
Ich habe nachgeschaut, die ersten drei Ringe habe ich im Mai 2006 zusammengenäht, zum Glück hatte ich ein Foto, sonst wüßte ich wohl nicht mehr, wann ich begonnen habe. Einen entsprechenden Zettel hätte ich seitdem wohl verbummelt ...
-
Nun kommt noch ein naturfarbener Rand ringsum, dann ein Binding ... und ich werde in jedem Sechseck ein Sechseck quilten, mit der Hand natürlich. Mal sehen, wie lange ich dazu brauchen werde ... Aber es eilt ja nicht.

Dann habe ich einen weiteren Bettdeckenquilt - mit vielen Erinnerungen!
m

6.11.09

Zum Geburtstag ...

... von Renate habe ich natürlich eine herbstliche Karte genäht.
Bei meiner Arbeit an meinem aktuellen Quilt
und unserer Wanderung am letzten Sonntag
hatte ich die zündende Idee:
b
Dieses Ahorn-Blatt war die Vorlage für die Geburtstagskarte:
N
Nun hoffe ich, dass sie ihr gefällt.
Habe sie noch ganz frisch in's Kuvert gesteckt.
Alles Gute, liebe Renate, ...
l

5.11.09

Aus aktuellem Anlass

... möchte ich folgende Hinweise in meinem Blog veröffentlichen:

Alle Informationen sind von mir sorgfältig recherchiert.
Jedoch übernehme ich keine Garantie für die Richtigkeit der Informationen, da es sich zumeist um Quellen handelt, deren Qualität ich nicht immer überprüfen kann.
Zum persönlichen Schutz Dritter nenne ich keine vollständigen Namen und verlinke nur Blogs (da dies üblich ist) oder öffentliche Internet-Seiten.
Bei Problemen schicken Sie mir bitte über mein Profil eine e-Mail mit Ihrem konkreten Anliegen!

Sabine K. - Textiles und mehr

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...