17.11.09

Neue Frühchenquilts!

... oder Ufos Teil 4.
n
Etwa seit Anfang des Jahres bin ich mehr oder weniger dabei, meine Ufo "aufzuarbeiten".
v
Ufos sind Unvollendete Objekte - also eigentlich UVOs.
m
Die hat wohl jede im Schrank zu liegen, und in gewisser Weise ist ja dagegen nichts einzuwenden. Es gefällt einem nicht mehr, man hat keine Zeit, keine Lust, es ist unmodern geworden ... der Gründe gbt es viele, ein Projekt beiseite zu legen.
m
Dieses lag, wie ich aus den Stoffen schlussfolgere seit Herbst 2002 oder evtl Frühjahr 2003, also etwa sechseinhalb Jahre. Aus den Streifen sollte ein Bargello werden. Ich hatte einen ganz tollen Quilt in dieser Technik gesehen, der mich inspirierte. Ich machte einen Entwurf und nähte Streifen ... über Streifen ... stundenlang ... nun, nichts für mich.
Manchmal dachte ich dran ... bis ich die Kiste mal wieder genauer anschaute und sah, welch schöne Stoffe dort brach liegen ...
m
Ich kam auf die Idee, daraus einen Frühchenquilt in schönen warmen Farben zu nähen (ich nähe ja überwiegend jahreszeitlich inspiriert).
m
So entstand diese schöne, handgequiltete kleine Decke:
m
Und weil ja natürlich noch ein Teil des Streifenpaneels übrig war entwarf ich diesen zweiten, passenden Quilt. Hierzu trennte - entnähte - ich sogar einige Streifen, um die passenden Streifen zu gruppieren. Ein schöner roter Rand fasst alles wunderbar zusammen.
m
Diese kleine Decke quiltete ich mit der Maschine, in breiten Wellen, die das farbliche Grundmuster aufgreifen. So war ich an einem Tag damit fertig!
b
Zum Hintergrund der Aktion:
b
Es werden kleine Quilts für frühgeborene Babys mit einem Geburtsgewicht von unter 1500 g genäht und über die Yahoo-Internet-Gruppe "Preemiequilts" an derzeit 11 neonatale Stationen verteilt. Die Schwestern suchen aus den vorhandenen Quilt den aus, der zu der Familie am besten passt. Während des Aufenthaltes werden die Quilts zum Zudecken und Kuscheln mit den Kindern genutzt. Die Kinder schlafen ruhiger, denn der Geruch ihrer Eltern bleibt bei ihnen.Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können die Familien ihren Quilt mit nach Hause nehmen.Insgesamt verbessern die kleinen Quilts auch die Atmosphäre in der Station, denn die Bettchen (Brutkästen) sind bunt statt weiß. Die Quilts werden freiwillig genäht und für die Aktion gespendet. So wurden inzwischen schon fast 1500 Quilts in Deutschland und Österreich verteilt.
m
Meine bisherigen Frühchen-Quilts findet ihr hier und hier.
m

Kommentare:

  1. Sabine,
    deine jetzigen Frühchenquilts sind absolut die schönsten. Ganz tolle Fraben!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Sabine,
    jetzt muß ich was loswerden. Ich finde es eine wunderbare tolle Idee Frühchenquilts zu nähen, Früchensocken, Mützchen zu stricken und diese auf den entsprechenden Stationen zu verteilen. Danke hiermit an alle die bei diesen Aktionen mitmachen.Und glaub es mir ich wäre dankbar gewesen wenn mir jemand nur ein einziges Söckchen gestrickt oder geschenkt hätte.

    Nur tut es mir in der Seele weh wenn hier von von Frühgeburten unter 1500 gramm gesprochen wird. Ich selber habe auch eine Frühgeburt mit Zwillingen hinter mir. Meine Tochter wog 2046 gr und mein Sohn 1780 gr. bei der Geburt. Du kannst es mir glauben meinem Sohn ging es sehr schlecht und auch heute noch leidet er und auch meine Tochter unter der Frühgeburt. Beide kamen in der 33+0 Schwangerschftswoche per Kaiserschnitt zur Welt und sind FRÜHCHEN. Und kämpfen mit den selben Schwierigkeiten wie die "kleinen".
    Wir haben und auch andere Frühchen-Eltern sprich Kinder mit mehr als 1500 g Geburtsgewicht haben mehr zu kämpfen als die kleineren, da uns oft der Status aberkannt wird und wir müssen um vieles mehr kämpfen.

    Nicht böse sein, aber Frühchen ist bei mir Frühchen und ich habe schon sehr viele Frühchen gesehen in allen "Gewichtsklassen". Durch eine Selbsthilfegruppe im Internet hab ich sehr viel Kontakt zu vielschichtigen Frühchenproblemen von 27. Woche Topfit bis in der 33. Woche auf die Welt gekommen schwerstbehindert auf Grund der Folgen einer Frühgeburt.

    In diesem Sinne und nicht böse sein.

    LG
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Nochmals habe ich mir die zuerst gefertigten Arbeiten angesehen. Selbstverständlich sind diese sehr schön.

    Aber diese Quilts hier finde ich von den Farben her ganz ehrlich noch viel schöner!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...