30.5.08

Kleine Projekte - Small Projects

Als wir in Wahlsdorf waren hatte ich mir vorgenommen, nur an kleinen oder Handprojekten zu arbeiten. So arbeitet ich wieder einmal, gemütlich in der Sonne, an meinen "Ringen".
Als die Sonne dann weg war versuchte ich meine Idee der "Crazy Sterne". Einmal eine Arbeit, bei der man nicht so ganz genau nähen muß. Die Idee ist, diese Sterne später in ein neues Projekt zu integrieren. Deshalb sind Sterne und Untergrund aus Batik-Stoffen.

Dann wollte ich mein kleines Korak, das ich in lieblichen Frühlingsfarben genäht habe, ein wenig weiter nähen. So kam der Rand an die Fläche. Letztlich fehlt nur noch die äußere Einfassung in einem Grün-Ton, dann wird das Stück ein neues Teil für mein "Textilbuch Blüten", das ich gelegentlich vervollständige. In diesem Fall ist es keine vollständige Blüte, sondern ein Garten, eine Impression.



In Wahlsdorf I only made small projects. I sewed by hand on my "old" project, made some "Crazy Stars" and rounded my "Korak" in colours of spring.
The stars will be a part of a new project of our group. And the Korak will be finished a part of my Fabric Book with the theme Flowers. This time it is not a single flower, more a flower garden.



27.5.08

Ginkgo

Ginkgo-Blätter haben es mir in diesem Monat angetan. Bereits vor einiger Zeit bereitete ich eine Fläche mit gedruckten (oder gestempelten?) Ginkgo-Blättern vor:


Es machte schon einige Arbeit, denn ich nahm im Köllnischen Park selbst gesammelte, dann getrocknete Blätter, die ich auf Moosgummi und dann auf kleine Hölzchen klebte.

Mit Stoffdruckfarbe eingestrichen begann das Abenteuer.

Besonders gelungen finde ich die Mehrfarbigkeit der gedruckten Blätter.


Zum Mai-Tausch der art4card-Gruppe war die Zeit heran gekommen, diesen Stoff zu verarbeiten.

Die Farben griff ich mit dem passenden Quilt-/Stickgarn auf. Zusätzlich probierte ich, das Ganze mit Flitter, den ich unlängst erstanden hatte, zu verzieren.

Nach einem Druckversuch mit Klebstoff und den vorhandenen Stempeln, der mir schon gut gefiel,


malte ich einfach etwas verdünnten Klebstoff auf den Stoff - gleichermaßen auf die Blätter und den Untergrund. Einfach Flitter draufgestreut und nach 10 Minuten wieder abgeschüttelt - fertig waren meine Kunstwerke!


Als ich nun so gut dabei war mußte ich auch die im Herbst gedruckten Blätter verzieren:

Die kleine Serie heißt "Ginkgo auf Blau", bezugnehmend auf den Untergrund. Man könnte an Himmel denken . . . Eigentlich ist die blaue Färbung nicht wie erwartet, aber die Karten sind letztlich doch zu Kunstwerken geworden.


Here you can see my newest creations named "Ginkgo". When I began I can't finish to design new textile cards with this motiv.
You see two AMC and seven ATC.

25.5.08

Wochenende in Wahlsdorf

Wir Zick-Zack-Zicken verlebten wieder einmal ein wunderschön entspannendes Nähwochenende in Wahlsdorf.

Wie man sieht nähten wir tatsächlich. Allerdings verleitete das sonnige Wetter zu Schwatzrunden im Freien. Glücklich, wer auch sein Handnähzeug dabei hatte!


Von Herrn Walter wurden wir wie immer verwöhnt. Hier hatte er uns gerade die Kaffetafel gedeckt.

Ein kleiner Dorfrundgang führte einige von uns an der Dorfmühle vorbei. Ich denke, sie mahlt schon lange nicht mehr, ist aber ein sehr romantischer Anblick.

Auch in der Kreativbude gab es wieder "Lust auf mehr". Mir hatten es diesmal besonders die verschiedenen Vogelhäuser angetan. Hier das wohl außergewöhnlichste:


We met us again in Wahlsdorf, where we wanted to sew and tell. Beside really sewing we were sitting in the sunny garden and enjoyed the time without any obligation and responsibility.

22.5.08

Getauschte ATC - Traded ATC

Auch in diesem Monat habe ich wieder ATC über unsere Yahoo-art4card-Gruppe getauscht.
Ich habe wunderschöne Karten erhalten, eine schöner als die andere . . .

Als erstes erhielt ich ein Korallenriff von Lotti. Wir haben schon öfter getauscht, sie gestaltet überaus kunstvolle Karten. Auf einem Untergrund mit Lutradur ist ein "komplettes" Korallenriff gestickt! Sogar eine kleine, echte Muschel gibt es!

Die zweite ATC ist von Ruth. Auch wir haben schon oft getauscht, jedesmal erhielt ich eine anders gestaltete ATC, immer exakt und schön genäht!


Auch mit Veri habe ich schon getauscht. Jede ein Kunstwerk! Diesmal erhielt ich ein winziges Gestricke.

Natürlich tauschte ich auch mit Elke schon zahlreiche ATC. Und was soll ich sagen - ideenreich gestaltet und sauber umgesetzt. Diesmal erreichte mich eine blühende Rhododendron-Hecke.


Solch' schöne ATC! Ihr habt mir alle vier viel Freude gemacht mit diesen Karten!

Heute habe ich auch meine Tauschkarten fertig gestellt. Ich möchte sie eigentlich noch gar nicht zeigen, denn sie solllen doch eine Überraschung sein. Wer ganz neugierig ist kann die Serie hier anschauen.


This month I swaped again some ATC. Here you can see the artful cards I got. Today I finished my set of ATC. I don't want to show it really, because it should be I surprise for the four traders. Please follow the link!

18.5.08

Patchworkausstellung der Stickwerkstatt

An diesem Wochenende gibt es in Groß Ziethen die Patchwork-Ausstellung der Stickwerkstatt Rudow zu erleben.
In wunderschönen, sehr geeigneten Räumlichkeiten werden viele, außergewöhnliche Quilts gezeigt. Der Raum ist nicht zu groß, nicht zu klein, nicht zu modern, aber auch nicht altmodisch. Nun, was sage ich, die Bilder zeigen es:


Es gibt ein Mitmachprogramm, was gestern gern angenommen wurde, und viele Gäste verbrachten eine lange Zeit in der Ausstellung.


Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt: ein kräftiger Imbiss neben leckerem, selbstgebackenem Kuchen!
Die ausgestellten Quilts sind sehr vielseitig, modern, traditionell, mit viel Liebe genäht!
Wie immer kann ich nur eine kleine Auswahl zeigen, wie immer ganz spontan, ohne Wertung, einfach, was mir persönlich am besten gefallen hat.

Oben einer von mehreren farblich ähnlichen Quilts von Evelyn Seiffert, unten wunderschöne Minihäuser von Frau Roese. Die vielen Details kann man gar nicht so schnell erfassen.

Einer der typischen Patchwork-Sterne - immer wieder ein beliebtes Motiv!

Es gab auch ein kleines Show and Tell, einige Gäste hatte etwas mitgebracht. Eine gute Möglichkeit, Quilts zu zeigen, wenn der Weg recht weit ist, um vorher Exponate für die Ausstellung abzugeben!

Selbst beim Klöppeln konnte man zuschauen, für mich ist das ja ein Buch mit sieben Siegeln . . .

Alles in allem eine gelungene Ausstellung. Selbst die "Anreise" war unproblematisch, das möchte ich für die hinzufügen, die Zweifel hatten, den Ausstellungort zu finden. Groß Ziethen ist nicht tatsächlich groß. Der Ausstellungsort ist direkt an der Hauptstraße von Rudow kommend, neben der Kirche, selbst Parkplätze sind vorhanden!



This weekend we have a exhibition of Patchwork in Groß Ziethen near Berlin. I was there on saturday and I very liked the different kinds of quilts.

10.5.08

Blüte für Leo - Flower Blocks

Gestern habe ich nun auch schon meine Blüte für Leo genäht.
Ich hatte schon davon erzählt.
Zwar ist noch etwas Zeit, aber ich arbeite nicht gern unter Zeitdruck. Den werde ich dann bei meinen sonstigen Projekten bekommen - ATC-Tausch, AMC für den Fotokünstler, Herzchen für Reginas Ausstellung, Renates Puzzle-Teil . . .

Hier geht es zu den bereits vorhandenen Blöcken.

Yesterday I finished my flower block für the birthday-Quilt for our friend Leo. I already told you ...

8.5.08

ATC Farbentausch - Colour-Wheel-Swap

In unserer art4card-Gruppe haben wir im letzten Monat auch ATC zum Thema Farbkreis getauscht. Ich nähte 16 dunkelgrüne ATC, schön mit Wolle, Angelina, einem gestalteten Untergrund, einigen Perlen.

Dafür erhielt ich diese 16 neuen, bunten Karten:


Welche ist von wem?

gelb von Anett, hellorange von Manuela, mittelorange von Regina W., dunkelorange von Veri, rot von Heidi, rosa von Evi B. , violett von Irmgard R., dunkelblau von Birgit G., mittelblau von Lotti, türkis von Anke, dunkelgrün von mir, hellgrün von Brigitte S., schwarz von Elke, weiss von Rosi, silber von Ulla und gold von Susanne.

Die Geschichte dazu ist die, dass eines schönen Tages Veri auf die Idee mit dem Farbtausch kam, sie verkündete und binnen kürzester Zeit die normalen Farben des Farbkreises vergeben waren. So wurden auch Zwischenfarben, weiß und schwarz - die ja eigentlich in dem Sinne keine Farben sind - sowie silber und gold vergeben.

Summa summarum ein wirklich schöner Tausch. Danke an Veri und an alle beteiligten Künstlerinnen. Wir haben nun ein paar Schätze mehr in unserer Sammlung!

i

Above you can see the result of our Colour-Wheel-Swap. Veri organized the swap and shows more fotos on her blog .

7.5.08

Spitzen-ATC - ATC "Lace" I got

Hier zeige ich nun noch die ATC, die ich im Tausch erhalten habe:


Der gehäkelte Schmetterling ist von Ute M. aus Berlin, die auch weitere Geschenke mitschickte - vielen Dank! -, das Mädchen von Ruth, die Karte links unten von Britta und die ATC mit der rötlichen, selbst gearbeiteten Torchon-Spitze von Ute J.

Danke an alle für die schönen Werke!


Here you can see the ATC I got in the trade with the theme "Lace".

6.5.08

ATC-Tausch - Trading ATC

Auch in diesem Monat tauschten wir auf der art4card-Liste wieder einmal ATC. Elke hatte das Thema "Spitze" ausgewählt. Eine Herausforderung, aber realisierbar.

In meinem Fundus gab es einen Ausschnitt einer Baumwollbluse mit fünf, sicherlich gehäkelten Spitzeneinsätzen. Die Mitte trug sogar Initialen.


Aus den Spitzen entstand mein Set Tauschkarten, und weil mir das Thema dann doch gut gefiel nähte ich weitere Karten, Unikate:

Diese Spitzen auf den farbigen Untergründen sind geklöppelte Spitzen, die ich geschenkt bekommen habe. Die rechte untere ist aus einem besonders feinem Garn, wunderschön.

Die knalligen Stoffe sind auch ein Geschenk, eine Erinnerung an meine Patchwork-Bekannte Angelika aus Berlin, die mir viele Reste zur weiteren Verwendung, vor allem für mein Projekt "Ringe" schenkte.


Last month we swapped ATC in the theme "Lace" in our group art4card. First I don't liked the theme, but then I sewed more cards than necessary. The 4 ATC in the first foto I swapped, the next cards are unique - the left one and the two with colour. They are memories, because I got the lace and the colourful fabric as presents.

Gesichter einer Insel - Isle of Usedom

Ein "kleiner Ausflug" führte uns diesmal etwas weiter - die Ostsee war unser Ziel. Nach einer längeren Reisezeit erreichten wir die Insel Usedom, sprichwörtlich die "Badewanne Berlins".

Zufällig bogen wir ab und kamen nach Warthe, gelegen auf der Halbinsel Lieper Winkel. Eine wunderschöne, freie Landschaft mit vielen feuchten Wiesen. Vom Achterwasser geschützt durch einen Deich:


Auch mit dem Zimmer hatten wir viel Glück,
freier Blick auf das Achterwasser:


Romantische Sichten zwischen blühenden Feldern:


Hier ein schönes, altes Haus an einem anderen Ort des Achterwassers, an einem malerischen Naturhafen:


Glücklicherweise statteten wir auch der Ostsee einen Besuch ab, hier bei Zempin:


Eines der Highlights war die 700 Jahre alte Suckower Eiche,
auch auf dem Lieper Winkel:

700 Jahre - das muss man sich einmal vorstellen. Was die schon alles "erlebt" hat!

Here I show some impressions of our tour to the Baltic Sea. We spent some days in the marsh area near the backwater of the Island of Usedom.
The last foto is one of the highlights of the old populated region - an aok tree 700 years old!
Imagine - 700 years . . .

5.5.08

Keramikmarkt in Königs Wusterhausen - Market of Ceramics

Am letzten Wochenende gab es den 4. Keramikmarkt in Königs Wusterhausen, auf dem Gelände des ehemaligen Schlosses von Königs Wusterhausen und den umliegenden Kavalierhäusern.

Das Schloss wurde übrigens von König Friedrich Wilhelm I., dem sogenannten „Soldatenkönig” ab 1713 genutzt. Erstmals erwähnt wurde die mittelalterliche Wasserburg bereits 1320. – Das nur am Rande.

Angeboten wurde eine große Vielfalt an Keramik, gröbere Keramik, unregelmäßig bemalt, bis hin zu sehr feinen, sehr dünn gearbeiteten Stücken. Es war ein Genuss, die Vielfalt der schönen Stücke anzuschauen. Und das bei bestem Sonnenschein.

Auch ein wenig Textiles gab es zu sehen, allerdings nur so am Rande.

Hier zeige ich einige Impressionen:





Natürlich fand auch ich Kleinigkeiten, die aufgrund ihrer Größe meine Wirtschaft nicht weiter „belasten“, aber für mich eine nette Erinnerung sind:


The weekend before there was a market of ceramics near our residencia. It was around the castle of the old King Friedrich Wilhelm I. of Prussia.

So we went to look and enjoy the artworks. The things were very different from each other, amazing for me.

At least I bought some very small souvenirs, two small vases you see on the last foto.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...