24.10.08

Umgearbeitet

Nach etwa 5 Jahren Benutzung habe ich diese schöne Patchworkdecke umgearbeitet. Der Grund war vor allem, dass das Vlies der Decke langsam immer dünner wurde, und sie praktisch gar nicht gewärmt hat. Trotzdem wurde sie geliebt, allerdings nicht so sehr von mir - bzw. - nur beim Anschauen.
So hatte ich schon längere Zeit nach einer praktikablen Lösung gesucht, denn das Vlies auszutauschen kam für mich ja nun auch nicht in Frage.
Irgendwann kam ich auf die Idee, "einfach" ein Polarfleece als zusätzliche Rückseite anzubringen. Erst einmal ein Polarfleece besorgen . . . Die Decken, die man mir empfahl, die es ja ganz billig gibt, gab es natürlich nicht, und wenn dann in 130 x 170 cm.
Irgendwann fand ich ein wunderschön dunkelgrünes Fleece in einem Internet-Shop, und Kauf und Lieferung klappten problemlos.
Nach dem Sicherheitswaschen lag nun das Fleece in der Gegend und wartete . . .
Aber für alles kommt der Tag . . .

Die Idee hatte ich schon länger. Ursprünglich war der Quilt geknotet, es störte also kein Quiltmuster. Passend fand ich, nun Kreise in die Decke zu quilten.
Also wurde der Quilt ausgebreitet, geheftet und in jede "Sanduhr" ein Kreis vorgezeichnet.
Mit der Maschine habe ich dann Freihand viele Kreise eingesteppt:


Inzwischen ist die Decke nach Süddeutschland umgezogen und verschönt dort eine "Junggesellenwohnung".

Liebe Grüße . . . 3D Prom Queen

Kommentare:

Danke für Deinen Kommentar! Bis bald mal wieder!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...